Die extreme Rechte auf dem Vormarsch!
Auch in Düsseldorf?

Eine Veranstaltung mit Jürgen Peters – freier Journalist und Mitarbeiter des Forschungsschwerpunkts Rechtsextremismus und Neonazismus an der Hochschule Düsseldorf, sowie des Antirassistischen Bildungsforums Rheinland.

Ist die extreme Rechte in NRW vor dem Hintergrund der Debatten um islamistischen Terrorismus, eine angebliche Bedrohung eines wie auch immer definierten „Abendlands“ durch die Einreise von Schutz suchenden Menschen sowie um die Ereignisse in der Silvesternacht in Köln auf dem Vormarsch? Und wie sieht die Situation in Düsseldorf aus?

Der Vortrag versucht sich an einer Bestandsaufnahme extrem rechter Wahlparteien wie NPD, „Die Rechte“, „pro NRW“ und „Republikaner“, nicht parteiförmig organisiertem Neonazismus und rassistischen Bewegungen wie PEGIDA und „Hooligans gegen Salafismus“ (HoGeSa) in NRW und Düsseldorf. Was verbindet diese Akteure und Akteurinnen, was unterscheidet sie? Wie handlungsfähig sind sie, wo wirken sie zusammen?

Termin: Dienstag, den 22. März 2016 um 19 Uhr
Ort: Jugendfreizeiteinrichtung der Landeshauptstadt Düsseldorf
Ammerweg 14 –16, 40468 Düsseldorf

Alle interessierten Bürger und Bürgerinnen sind herzlich eingeladen!

Kommentare sind geschlossen.